BA82677.jpg

Welpenstunde 3
Sitz & Platz

Die Positionen Sitz und Platz sind im Alltag nützlich, wenn dein Hund gerade warten soll, zum Stoppen auf Distanz und in Begegnungssituationen. Sie gehören zum ABC der Grunderziehung.

Wir legen im Training Wert darauf, dass die Hunde sowohl ein Handzeichen, als auch ein Hörsignal lernen. 

Das Wichtigste auf einen Blick

Trainiere an vielen verschiedenen Orten. Beginnend an einem Ort mit sehr wenig Ablenkung (z.B. Wohnzimmer, Küche). Trainiere dort die einzelnen Schritte.

Dein Hund lernt orts- und kontextbezogen und kann Gelerntes nicht von einem Ort auf den nächsten übertragen. Auch Tageszeit, Wetter, trainierende Person werden mit verknüpft.

Sobald du an einem neuen Ort übst, beginnst du immer wieder mit Schritt 1 im Training. Erobere dir nach und nach immer mehr Orte, bis dein Hund die Positionen Sitz und Platz überall ausführen kann, ohne, dass er überfordert wird (Generalisieren).

Handzeichen und Wortsignal

Da Hunde Körpersprachler sind und überwiegend nicht über Laute kommunizieren, fällt es ihnen auch leichter unsere Körpersprache zu lesen, als unsere Laute zu entziffern. Sie können Handzeichen schneller und leichter wahrnehmen, als unsere gesprochenen Wörter. Da wir aber möchten, dass unser Hund die Signale auch ohne Handzeichen und allein das gesprochene Wort ausführt, müssen wir im Training darauf achten, die Wortsignale richtig zu verknüpfen.

Dies ist besonders dann wichtig, wenn wir ein Signal geben und der Hund gerade unaufmerksam ist, uns nicht anschaut oder weiter entfernt ist. 

Dies lernt dein Hund am besten, wenn das Wortsignal erst eingeführt wird, wenn er das Verhalten (Hinsetzen oder Hinlegen) bereits auf ein Handzeichen perfekt beherrscht. 

Dann wird das noch unbekannte Signal ("Sitz" oder "Platz") VOR dem Handzeichen gegeben!Der Hund hört also das neue Wort "Sitz", sieht danach das bereits bekannte Handzeichen (erhobener Zeigefinger) und setzt sich sofotz hin.

Gibt man dem Hund beides gleichzeig (Wortsignal und Handzeichen) dann ÜBERSCHATTET, das Zeichen das Signal und der Hund nimmt nur das wahr, was er sieht, also unsere Körpersprache/ das Handzeichen.