Allgemeine Geschäftsbedingungen

Holzoberfläche
  1. Allgemeines

Trainerin und Inhaberin der Hundeschule ist:

Rebecca Margraff 

Carl-Sonnenschein-Weg 14

40764 Langenfeld

 

Trainingsgelände:

Sandstraße 128 

40789 Monheim am Rhein

 

Weitere Trainerinnen sind:

Nora Gießmann

Am Anger 3

40723 Hilden

und 

Beate Firneburg 

Grabenstraße 24

40789 Monheim am Rhein

Holzoberfläche

2. Teilnahme

Der Kunde versichert, dass sein Hund über einen umfassenden bzw. dem Alter entsprechenden Impfschutz verfügt und frei von Parasiten (z. B. Würmer, Flöhe) sowie ansteckenden Krankheiten ist, in den behördlichen Fristen gemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist.

Der Kunde ist verpflichtet, Rebecca Margraff vor dem ersten Termin über aktuelle Erkrankungen, Angst- oder Aggressionsverhalten sowie sonstige Verhaltensauffälligkeiten des Hundes zu informieren.

Rebecca Margraff ist berechtigt, den Hund bei ansteckenden Krankheiten von Kursen auszuschließen. Während der Läufigkeit können Kurse grundsätzlich nicht besucht werden. Ausnahmen sind vorbehalten.

Holzoberfläche

3. Garantieleistungen

Eine Garantie für das Erreichen eines Ausbildungszieles kann Rebecca Margraff nicht übernehmen.

Ein Erfolg des Trainings kann nach dem Besuch von Trainingskursen und Einzelstunden nicht vorausgesetzt werden, sondern erfordert die richtige und konsequente Anwendung der Trainingsvorschläge und hängt damit maßgeblich vom Teilnehmer ab.

Holzoberfläche

4. Leistungserbringung

Die Stunden, Kurse und Abendvorträge sind Dienstleistungen der Hundeschule, für die ein ausgewiesenes Entgelt erhoben wird.

Die Anmeldungen hierzu sind verbindlich – auch wenn Einzelstunden ggf. nur mündlich abgesprochen werden oder ein Teilnehmer ohne vorherige schriftliche Anmeldung (Ausnahme) teilnimmt. Bei voller Belegung des Kurses oder des Seminars oder Bedenken von Seiten der Trainerin, kann eine Aufnahme zu der Veranstaltung abgelehnt werden.

Holzoberfläche

5.  Kosten & Zahlung

1. Einzelstunden

Die Bezahlung der Einzelstunden erfolgt direkt im Anschluss an das Training oder die Beratung in bar oder spätestens 14 Tage nach Rechnungserhalt per Überweisung.

Erscheint der Teilnehmer nicht zu der Stunde ist die Einzelstunde in vollem Umfang zu bezahlen.

 

Kurse & Vorträge

Die Gebühren der Kurse und Abendvorträge sind auf der Webseite unter dem jeweiligen Kurs oder Abendvortrag zu entnehmen. Die Bezahlung des Kurses oder Abendvortrags erfolgt komplett per Überweisung sofort nach Rechnungsstellung, spätestens innerhalb von 14 Tagen auf das Konto von Rebecca Margraff.
 

2. Die auf der Webseite genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.

 

3. Bei festgelegten Kursen ist die Kursdauer der Ausschreibung zu entnehmen. Versäumte Stunden können nicht nachgeholt werden. Bei Erkrankung des Besitzers oder Erkrankung des Hundes ist die Erstattung der Teilnahmegebühr nicht möglich.

Holzoberfläche

6. Rücktritt & Ausfall von Trainingsstunden

1. Einzelstunden

Einzelstunden können bis zu 24 Stunden vor dem Termin kostenfrei abgesagt oder verschoben werden. Sollte die Stunde nicht rechtzeitig abgesagt werden, behält sich Rebecca Margraff vor, die vorgesehene Leistung in Rechnung zu stellen.

 

Kurse und Abendvorträge 

Die Anmeldung zu den Kursen und Vorträgen ist verbindlich. Versäumte Kursstunden können nicht nachgeholt werden und werden berechnet. Ein Rücktritt von der Teilnahme an Kursen und Vorträgen ist bis zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung kostenfrei möglich. Wird die Veranstaltung nicht rechtzeitig (also weniger als 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn) abgesagt, wird dem Kunden die vorgesehene Zeit und die entsprechende Vergütung gemäß § 615 BGB in Rechnung gestellt.

Es wird vereinbart, dass ansonsten Annahmeverzug dadurch eintritt, dass die vereinbarte Teilnahme nicht fristgerecht abgesagt und eingehalten wird.

Fortlaufende Gruppen

Die Teilnahme an den fortlaufenden Gruppen muss mindestens 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden. Wird die Teilnahme zu spät (weniger als 24 Stunden) abgesagt, wird die vorgesehene Leistung in Rechnung gestellt. Die Absage kann telefonisch, per E-Mail, SMS und Whats-App erfolgen.

 

2. Bei Nichtwahrnehmung oder vorzeitigem Abbruch der vereinbarten Termine durch den Kunden werden keine Gebühren erstattet. Das Fernbleiben von Veranstaltungen gilt nicht als Rücktritt.

 

3. Das Training findet grundsätzlich bei jedem Wetter statt. Sind die Witterungsbedingungen unzumutbar (Extreme Hitze, Starkregen, Sturm, Gewitter, Blitzeis oder ähnliches) werden die Trainingsstunden durch die Trainerin abgesagt. In diesen Fällen werden die Trainingsstunden nachgeholt.

 

4. Die Trainerin der Hundeschule kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, wenn ein Teilnehmer die Veranstaltung stört oder sich den Anweisungen des Trainers widersetzt. Das Training kann ebenfalls abgebrochen werden, wenn der Hundehalter grob fahrlässig handelt oder dem Hund Schmerzen bzw. Gewalt zufügt. In diesen Fällen ist keine Rückvergütung möglich.

 

5. Die Trainerin der Hundeschule behält sich vor, aufgrund von eigenen Erkrankungen oder sonstigen privaten Hinderungsgründen das Training kurzfristig abzusagen oder zu ändern. Es erfolgt eine sofortige Benachrichtigung. Nach Möglichkeit wird unverzüglich ein Ersatztermin bereitgestellt. Sollte dem Teilnehmer nicht innerhalb eines Zeitraumes von 3 Monaten ein weiterer Termin angeboten werden, so kann er von dem Vertrag zurücktreten und die Kursgebühren zurückverlangen.

 

6. Die Trainerin der Hundeschule behält sich kurzfristige und kleinere Änderungen bezüglich Trainingsort, Trainingsablauf sowie zeitliche Verschiebungen vor. Diese Änderungen werden selbstverständlich rechtzeitig bekannt gegeben.

 

7. Verspätet sich ein Teilnehmer zu den vereinbarten Trainingsstunden, gehen die Verspätungen zu Lasten des Teilnehmers und berechtigen weder zu einer Verminderung der Vergütung noch zu einer Verlängerung der vereinbarten Trainingszeit.

 

8. Der Unterricht kann in der Regel nur stattfinden, wenn sich eine Mindestanzahl an Teilnehmern angemeldet hat. Die Trainerin kann Kurse oder Vorträge wegen zu geringer Beteiligung absagen. In diesem Fall werden die bereits bezahlten Gebühren zurückerstattet.

Holzoberfläche

7. Haftungsausschluss

1. Den Anweisungen der Trainerin ist zur Gefahrenabwehr zwingend Folge zu leisten. Insbesondere das Ableinen, das Gestatten von Freilauf und das Zusammenführen von Hunden, dürfen nur nach Anweisung der Trainerin erfolgen. Die Hunde sind grundsätzlich so zu halten, dass eine Gefährdung der Trainerin, anderer Kursteilnehmer und anderer Personen ausgeschlossen werden kann.

 

2. Der Teilnehmer/Besitzer haftet für alle von ihm und seinem Hund während des Trainings / der Veranstaltung verursachten Personen-, Sach- und Vermögensschäden. Dies gilt auch für fahrlässig herbeigeführte Schäden. Dies gilt insbesondere für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch Anwendung der Übungen (mit und ohne Beisein der Trainerin) entstehen sowie für Schäden, die durch teilnehmende Hunde entstehen. Begleitpersonen sind vom Teilnehmer vor der jeweiligen Teilnahme ausdrücklich über die Haftungsregeln sowie diese AGB zu belehren. Für jegliche Schäden, die ein Teilnehmer dadurch verursacht, dass er die Anweisungen vom Veranstalter missachtet oder eine Bestimmung dieser AGB verletzt, haftet ausschließlich der Teilnehmer. Es wird keine Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit übernommen. Jeder Teilnehmer besitzt eine Haftpflichtversicherung für sich und seinen Hund.

Holzoberfläche

8. Tierschutz

Die Verwendung von Strom-, Stachel- und Endloswürgehalsbändern, sowie die Verwendung sonstiger tierschutzwidriger Hilfsmittel sind gänzlich untersagt. Sollte ein Teilnehmer auf diese Hilfsmittel nicht verzichten wollen, kann er ohne Ersatzleistung vom Training ausgeschlossen werden.

Holzoberfläche

9. Kopierrechte

Unterlagen, die von der Hundeschule im Zusammenhang mit dem Training ausgehändigt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung der Trainerin nicht vervielfältigt oder verbreitet werden. Kein Teil der Unterlagen darf in irgendeiner Form (durch Fotokopie, Einscannen, Abschriften oder einem anderen Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung der Hundeschule reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

Holzoberfläche

10. Datenschutz

1. Manchmal werden Fotos oder Tonband-/Videoaufnahmen seitens der Hundeschule oder anderer Teilnehmer gemacht. Sollte ein Teilnehmer der Veröffentlichung in jeglicher Form nicht zustimmen, ist dieses schriftlich zu vermerken. Ansonsten sind diese Aufnahmen für jegliche Verwendung freigegeben (z.B. Veröffentlichung in der „Bildergalerie“ und auf Social Media-Kanälen).

 

2. Vom Kunden an die Hundeschule weitergegebene persönliche Daten (E-Mail, Adresse, Telefonnummer usw.) werden ausschließlich für innerbetriebliche Zwecke verwendet.

Holzoberfläche

11. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nichtig, anfechtbar oder nicht durchführbar sein, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Soweit eine Bestimmung nicht Vertragsbestandteil geworden ist oder unwirksam ist, richtet sich der Inhalt dieses Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften.

Stand: März 2021