Welpenstunde - Aufmerksamkeit und Bindung

Was ist wichtig?

Aufmerksam und konzentriert gegenüber seinem Halter zu sein, sind zwei Grundvoraussetzungen, die den Alltag mit einem Hund enorm erleichtern. Überall im Alltag lauern Verleitungen und Ablenkungen und dein Hund sollte dennoch die Verbindung zu dir - auch ohne Leine- nicht verlieren.
Im Welpenalter kann man meist beobachten, dass die Welpen sehr häufig zu ihrem Menschen schauen, in dessen Nähe bleiben und ihn manchmal auch auf Schritt und Tritt verfolgen. Diese Folgebereitschaft lässt mit ca. 16/17 Lebenswochen nach, weil die Außenreize für den Hund immer anziehender werden. Der Junghund entfernt sich weiter und der Radius um den Menschen herum wird größer. Andere Hunde üben oft eine magische Anziehungskraft aus und auch Jagdverhalten kann sich in dieser Zeit zum erstem Mal zeigen.

Umso wichtiger ist es, im Welpenalter den Grundstein für eine hohe Kooperation mit dem Menschen zu legen und diese immer weiter zu festigen und zu verstärken.
Dann seid ihr für auch für die Pubertät bestens gerüstet und dein Hund schafft es mit Leichtigkeit Ablenkungen zu widerstehen und sich ganz auf dich zu konzentrieren!

Die Übungen

  • Spontanen Blickkontakt einfangen

  • Blickkontakt auf Signal

  • Mein Mensch ist der Beste

  • Ableinroutine

  • Herauskonzentrieren aus dem Freispiel

Tipps für den Alltag

Apply Now